Was wir Machen

„Wir decken in unserer Praxis das breite Spektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie ab.“

Qualitativ hochwertige Medizin entsteht aus einer eingehenden Befragung und einer gründlichen körperlichen Untersuchung unserer Patienten. Ergänzend kommen Sonographie, Röntgen, MRT u.a. zum Einsatz. Wir klären unsere Patienten über die vorliegende Gesundheitsstörung und Diagnose auf und beraten sie differenziert über die Behandlungsmöglichkeiten. Dabei setzen wir den Schwerpunkt auf die nicht-operative (sog. konservative) Therapie.

 


Chirotherapie / Manuelle Medizin

Lösen von Blockierungen durch mobilisierende Weichteiltechniken oder gezielte Bewegungsimpulse an der Wirbelsäule oder den Extremitäten.

Sportmedizin / Sportverletzungen

Behandlung von sportbedingten Überlastungsschäden und sportartspezifischen Verletzungen. Sporttauglichkeit, Trainings- und Reha-Beratung.

Digitales Röntgen

Moderne digitale Speicherfolien verringern die Strahlenbelastung für den Patienten. Die Aufnahmen sind sofort an allen unseren Arbeitsplätzen einzusehen.


Sonographie / Ultraschall

Ultraschallwellen werden von den unterschiedlichen Geweben des Körpers reflektiert oder absorbiert. Im Sonographiegerät werden diese Impulse zu einem Bild zusammengefügt. Eine Strahlenbelastung wie beim Röntgen gibt es nicht.

Arthrosetherapie

Betrifft der Verschleiß alle beteiligten Gewebe des Gelenkes (Knorpel, Knochen, Gelenkkapsel und angrenzende Sehnen) liegt eine Arthrose vor.  Wir bieten eine stadiengerechte Behandlung und folgen dabei unserem Grundsatz „Gelenkerhalt vor Gelenkersatz“.

Hyaluronsäure & Eigenblut-Therapie

Bei Verschleißschäden an Knorpel oder Sehnen bieten wir den Einsatz moderner Hyaluronsäure-Präparate (einfaches oder hoch-molekulares Hyaluron. Doppelkammer-Spritze).

Bei der Eigenblut-Therapie (ACP – autologes conditioniertes Plasma) wird Blut aus der Vene entnommen und zentrifugiert. Die Wachstumsfaktoren sammeln sich dabei im Blutplasma und können anschl. an Sehnen oder in Gelenke injiziert werden.


MRT / Kernspin-Tomographie und CT

Ein starker Magnet (Magnetresonanztomographie) richtet die Zellen im Gewebe gemäß „ihres Magnetismus“ aus. Am Rechner entsteht daraus ein präzises Bild der untersuchten Strukturen, welches dann „Scheibe für Scheibe“ in verschiedenen Ebenen betrachtet werden kann.
Auch bei der Computer-Tomographie entstehen Bilder in verschieden „Schnittebenen“. Im Unterschied zur MRT kommen aber Röntgenstrahlen zum Einsatz.
Eine enge Zusammenarbeit mit dem „Förde Radiologicum“ sichert uns hochwertige MRT- und CT-Bildgebung. Die Partnerschaft ermöglicht in der Regel auch kurze Wartezeiten bei der Terminvergabe für diese Untersuchungen.

Akupunktur

Auf den Linien gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden zwischen 5 und 20 Einmalnadeln gesetzt und für ca. 20 bis 30 Minuten belassen.
Die Wirkungsweise ist nicht abschließend geklärt; vermutlich kommt es zur Ausschüttung von schmerzlindernden und stimmungsaufhellenden Substanzen.
Schwerpunkt ist die Behandlung von chronischen Schmerzen sowie bei Tinnitus, Neuralgien und Schwindel.


Abrechnung nach GOÄ.
Teilweise werden die Kosten von der Gesetzl. Krankenkasse übernommen.

Ärztliche Osteopathie

Der amerikanische Arzt Andrew T. Still entwickelte Ende des 19. Jhd. die osteopathische Medizin. Sie geht von der Einheit der Körpersysteme aus (Bewegungsapparat/Innere Organe/Nervensystem): Störungen in einem System können Krankheiten in anderen Bereichen des Körpers auslösen.

 

Durch manuelle Diagnostik geht der Ärztliche Osteopath den Störungen nach und therapiert diese mit manuellen, meist sanften Techniken. Er unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers und stellt den Abbau von Blockaden und die Wiederherstellung des Gleichgewichts aller Körpersysteme in den Mittelpunkt.

 

Dr. Hruby und Dr. Baade haben die osteopathische Ausbildung mit BAO-Diplom abgeschlossen.

 

Abrechnung nach GOÄ.

Teilweise erstatten die Gesetzl. Krankenkassen die Kosten anteilig.


Stoßwellentherapie

Über die Haut werden Druckwellen in das Gewebe geleitet und regen dort eine gesteigerte Stoffwechselaktivität des Körpers an. Chronische Entzündungen oder schmerzhafte Verkalkungen lassen sich so schonend behandeln. In der Regel erstreckt sich eine Behandlung über 3 bis 5 Sitzungen von je 10 Minuten im Abstand von ca. 1-3 Wochen.

 

Abrechnung nach GOÄ.

Nur im Ausnahmefall Leistung der Gesetzl. Krankenkassen.

Faszientherapie (FDM n. Steven Typaldos)

Der amerikanische Notfallmediziner und Osteopath Typaldos entwickelte Anfang der 1990er Jahren das „Orthopathie“-Modell (später umbenannt in Faszien-Distorsions-Modell): Beschwerden am Bewegungsapparat sind durch Störungen an den Faszien begründet. Durch gezielte Handgriffe – teils mit starkem Druck – werden die Faszienverformungen korrigiert.  


Abrechnung nach GOÄ.
Keine Leistung der Gesetzl. Krankenkassen. 

Kinesio-Taping

Das längs-elastische Tape wird mit variabler Vorspannung auf das Gelenk/die schmerzhafte Region aufgebracht. Der Kleber ist hypoallergen und wird in der Regel auch auf empfindlicher Haut gut vertragen. Duschen ist gestattet – grundsätzlich verkürzt Feuchtigkeit (Wasser, Schweiß) aber die „Lebensdauer“ eines Kinesio-Tapes.


Abrechnung nach GOÄ.
Keine Leistung der Gesetzl. Krankenkassen.


Osteoporosetherapie

Leitliniengerechte Behandlung der Osteoporose mit Bewegungstherapie, Hilfsmittelversorgung und medikamentöser Behandlung.

Kinderorthopädie / Säuglingssonographie

Bei Kindern können alters- und wachstumsspezifische orthopädische Beschwerdebilder auftreten, die wir einfühlsam behandeln und betreuen.     
Zum Ausschluss von Hüftgelenks-Fehlbildungen bei Neugeborenen (Hüftdysplasie) besitzt Dr. Baade die Zusatzqualifikation zur Durchführung von Sonografien der Säuglingshüften.

Einlagenversorgung

Fehlstellungen und Überlastungsschäden der Füße können mit individuellen Einlagen korrigiert und entlastet werden.


Behandlung von Unfällen / Unfallchirurgie

Verstauchungen, Prellungen, Verrenkungen, Bänderrisse, unverschobene Knochenbrüche sowie Nachsorge von schweren (operativ versorgten) Verletzungen gehören zu unserem Spektrum. Bei frischen Unfällen bitte die Hinweise zu „Im Notfall“ beachten!

Ambulante & stationäre Operationen

Als Kooperationsarzt der Lubinus-Klinik führt Dr. Fay dort ambulante und stationäre Operationen durch (Schwerpunkt Gelenkspiegelung/Arthroskopie).  
Vor- und Nachbehandlung von orthopädisch-unfallchirurgischen Operationen führen alle Ärzte unseres Teams durch.

Betreuung von Sportvereinen / Mannschaftsarzt

Das Ärzteteam von „Die Orthopäden“ engagiert sich in diversen Sportvereinen der Region bei der Betreuung von ambitionierten Freizeitsportlern, von Leistungsportlern und im Bereich der professionellen Lizenzspieler.